Zum Inhalt springen

Herzlich Willkommen auf Ihrer Onlineredaktion für wirkungsvolle Kampagnen und Aufklärung.

Stärken Sie die Onlinepräsenz Ihrer Kampagnen, Projekte und Angebote. Nutzen Sie meine Kompetenz und Kanalbreite.

Qype: Bötzow Privat in Berlin

BerlinEssen & TrinkenRestaurantsDeutsch

Selten bin ich so unfreundlich bedient worden, wie heute im Botzow Privat. Mein Freund und ich kamen kurz rüber aus dem NewthinkingStore vom Webmontag, um hier ein ruhiges Gespräch bei einem Bierchen um kruz vor 21 Uhr zu nehmen. Im vollen Lokal namen wir am Thresen nähe Kasse an einem kleinen Tisch Platz. Schon erhielten wir Karte und den Hinweis, dass wir bei Gästen mit Essenswunsch am Thresen Platz nehmen müssten. Als wir etwas später mit freundlichen Worten unseren Unmut darüber Kund gaben, bot die Kellnerin sogleich die Stornierung der Bestellung an, wenn wir gehen wollten. Das taten wir dann auch. Beide entschieden wir uns draussen, dort nicht wieder hinzugehen.

Mein Beitrag zu Bötzow Privat – Ich bin Schridde – auf Qype

Werbeanzeigen

attitude to teaching & learning

„How do we use to teach using the web?“ Diese Frage stellt Marcus Birkenkrahe und informiert hier über seine Gespräche an der TU Berlin. Um uns herum wächst eine Kultur der technologisch geführten Kommunikation. Wo und wie erwerben wir Kompetenzen mit diesen Techniken umzugehen? Wie und wodurch erwerben wir Fertigkeiten, mit den durch den Wandel ausgelösten Stimulationen auf gemeinschaftliche Willensbi,ldung und Entscheidungsfindung umzugehen?

bloggen braucht energie

Graphic representation of a minute fraction of...
Image via Wikipedia

War ja eigentlich klar nur ist es vielen nicht bewußt. Bloggen, googlen, surfen, all das verbraucht Energie. „Der Energiehunger des Internet belastet Konzerne und Umwelt“, warnt eine britische Zeitung. So verbraucht eine einzige Websuche bei Google eine Strommenge, bei deren Produktion 200 Milligramm CO2 freigesetzt werden, berichtet der „New Scientist“. Das ist erst einmal nicht viel. Aber beim Internet gilt eben noch die alte Regel, dass es die Masse ist, die den Ausschlag gibt. Zusammengenommen nämlich erzeugen 1000 Google-Anfragen ebenso viel CO2, wie ein Auto auf einem Kilometer Fahrt ausstößt.

[Fundstelle]

Reblog this post [with Zemanta]

google me – google you

Was erfahren Menschen durch Googling über mich? Bisher mussten man diese Frage durch Eigenrecherche beantworten. Doch seit kurzem haben die Google-Labs in den USA begonnen, den Nutzern mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten einzuräumen. Insbesondere geht es darum, welche Informationen über sie an vorderster Stelle zu finden sind.

Google präsentiert Kurzinfos  und verbindet dies mit Verweisen auf eine vollständige persönliche Darstellung. Nutzer können ein Bild von sich in das Google Profil einstellen.

Wissensmaschine hat Blog

23/365 - Hunger!
Image by ecospc via Flickr

Wolfram|alpha ist eine „computational knowledge engine“ und hat, wie schon einige zuvor, sich hohe Ziele gesetzt. Mein Bauch sagt. Klingt lecker, hab Hunger. Jetzt wird der Tisch gedeckt und die Crew /stewards“ des Projektes informieren in ihrem Blog über den weiteren Projektfortschritt. Die Blog ist hier, die Schlitz ist da. Der Schlitz sucht noch nicht, liegt nur die Tischdecle drauf.

Sieht schon mal hübsch aus. Hoffentlich muss der hungirge Sucher nicht zu lange warten. Der Magen übersäuert sonst.

Reblog this post [with Zemanta]

Piraten-Codex im Web

An icon from icon theme Crystal Clear.
Image via Wikipedia

Bin gerade auf einer Piratenparty gewesen. Im Blog. Habe dort diesen Codex entdeckt.

„Der Codex stellt die vier Himmelsrichtungen, die 4 Prinzipien und die 4 Schlagworte als Grundvoraussetzung:

Himmelsrichtungen. Norden, Süden, Westen und Osten.

Prinzipien. Prinzip des Segels (Widerstandslosigkeit), Prinzip des Wassers (Anpassung), Prinzip des Kanoniers und des Schiffs (Gleichgewicht) und das Prinzip der natürlichen Ordnung (Ursache & Wirkung).

Schlagworte. Fear nothing (Tu jeden Tag etwas dass du dich eigentlich nicht traust), Live free (Durchschaue deine Gedanken und lern in Ketten tanzen), Infinite Love (Passt aufeinander auf, Liebt und reißt damit Grenzen ein), Be truth (Hör auf zu lügen, trau dich die Wahrheit zu sagen, Lüge nur aus Taktik).“

Welche Ketten? Wahre Liebe kennt keine Grenzen. Wo beginnt Taktik?

Fundstelle

Reblog this post [with Zemanta]

Globalisierung der Wurst

Wurst in China

Auf allen Kanälen offen, schafft neue Erlebnismöglichkeiten. Hier ist zum Beispiel Erich Würstelstand in Singapore. Im Fernsehen zum Frühstück (appetitlich) habe ich den Beitrag dazu gehört.

Auf seinem Stand zeigt Erich in grossen Lettern die Webadresse seines Weblog bei Blogger. So nutze ich diesen Medienhyperlink, um Euch hier davon zu erzählen und auf diesen Blogspot aufmerksam zu machen.

Erich hat jetzt übrigens auch schönes dunkles Brot und herzlhafte Brötchen nach China gebracht.

Besucht ihn doch mal auf seinem Blog oder in Singapore.

Fundstelle